RUND UMS AUGE:

Lid-Chirurgie

 

Xanthelasmen

Bei den Xanthelasmen handelt es sich um eine gelblich/weiße Fetteinlagerung in der Lidhaut (Ober- und Unterlid) die kosmetisch sehr stark störend sein kann. Diese Veränderungen werden in örtlicher Betäubung entfernt werden. Je nach Größe der Xanthelasmen fallen die Kosten unterschiedlich aus. Keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen!

 

Entropium

Beim Entropium klappt sich das Lid nach innen. Das führt zu konstanten Reiben der Wimpern auf der Hornhaut. Dies führt zu ständigen Irritationen, Hornhautdefekten und in schweren Fällen zu Hornhautgeschwüren.
Therapie: In einfachen Fällen Entfernen der Wimpern, im schweren Fällen Schöpfer-Nähte oder plastische Chirurgie.

 

Ektropium

Beim Ektropium klappt sich das Augenlid nach außen; es entsteht durch Erschlaffung der Lidmuskeln. Folge: Der Tränenabfluss ist nicht mehr möglich, chronische Lidrandentzündung.
Therapie: Plastische Chirurgie

 

Blepharochalsis (Schlupflider)

Bei der Blepharochalasis Korrektur handelt es sich um eine Erschlaffung der Oberlider (Hautüberschuss). Die operativ in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Bis auf wenige Ausnahmen handelt es sich dabei um eine kosmetische Operation, die nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

 

Hordeolum (Gerstenkorn)

Akute Entzündung mit berührungsempfindlicher Schwellung des Lides.
Therapie: Antibiotika, oder auch Öffnung mit steriler Nadel.

 

Chalazion (Hagelkorn)

Chronische Entzündung, die durch Blockade von Drüsenöffnungen entsteht.
Therapie:
- lokal Salben
- chirurgische Entfernung

 

Cave: Manchmal schwierig zu unterscheiden vom Talgdrüsen-Carcinom, deshalb in besonderen Fällen nach Entfernung Untersuchung durch Pathologen.

 

Basaliom:

Das Basaliom ist der häufigste bösartige Tumor beim Menschen. Er befindet sich häufig im Lidbereich (meistens am Unterlid). Der Tumor wächst langsam, setzt aber nie Metastasen.
Therapie: Vollständige Tumorentfernung. Das herausgeschnittene Gewebe (Tumor) wird noch zur Absicherung histologisch (Pathologie) untersucht.

ZU UNSEREN PRAXEN:

BELEGARZTABTEILUNG:
Bochum-Linden
HELIOS
St. Josefs-Hospital
Axtstr. 35
44879 Bochum
Tel. 0234 - 41 84 41

Website